Yoni Self-Dearmouring

nach traumatischer Geburt
Jetzt anfragen

Beim Yoni Self-Dearmouring wird mittels Berührung Kontakt zu Vulva, Vagina und dem Muttermund aufgenommen.

Yoni Self-Dearmouring

Du kannst dabei Empfindungen wie bei der Geburt und Gefühle wie Traurigkeit, Enttäuschung und Wut erleben. Also jene Gefühle und Empfindungen, die du damals erlebt hast, aber nicht zu Ende bringen konntest.

Wichtig ist, dass du nun dabei unterstützt wirst, diese Gefühle auszudrücken.

Für die Integrationsphase wird genügend Zeit eingeplant, damit du tatsächlich einen Abschluss erleben kannst.

Inhalt des Yoni Self-Dearmourings nach einer traumatischen Geburt

  • Erklärung der Session und Beantwortung von Fragen
  • Anleitung Yoni Self-Dearmouring (Video und Ton sind dabei aus): Ich werde dich anleiten. Dabei beziehen wir die äußeren Genitalien hin bis zum Muttermund ein.
  • Integrationsphase
  • Zeit für Fragen und Abschluss
Yoni Self-Dearmouring

Was wird für ein Yoni Self-Dearmouring benötigt?

  • finde einen angenehmen, warmen Platz, an dem du ungestört sein kannst
  • Pölster zur Unterstützung
  • eine Matte oder Matratze als Unterlage
  • eine Decke oder ein Tuch, um dich zu bedecken
  • Wasser für den Durst
  • Lautsprecher/ Kopfhörer
  • Öl oder Gleitmittel, wenn du möchtest
  • eventuell eine Augenbinde
  • eventuell eine eigene Playlist

Für die Session ist es nicht nötig, einen Yoni Dearmouring Stab zu kaufen. Du kannst, falls du einen hast, diesen jedoch gerne benutzen.

Ab wann kann das Yoni Self-Dearmouring statt finden?

Wann auch immer du dich dazu bereit fühlst. Es gibt keinen Zeitpunkt, wann „nach der Geburt” aufhört.

Yoni Self-Dearmouring

Yoni Self-Dearmouring nach traumatischer Geburt (Online)

€ 90,00 für 1.5 Stunden Online

Pamela Natmessnig
Pamela Natmessnig

Mein Name ist Pamela Natmessnig.

Ein traumatisches Erlebnis ist vor allem ein körperliches Problem, und wirkt über den Körper auf die Gedanken und von dort auf das Verhalten. Deswegen habe ich mich entschieden, meinen Fokus auf Körperarbeit zu legen.

In meiner Geburtsaufarbeitung verschmelzen empathisches Zuhören, Psychoedukation, Körperarbeit, und damit das Erlernen neuer, hilfreicher Strategien, sowie die Auflösung alter Muster.