Reawakening the Body for Pleasure after Birth

5 Online-Sessions in 5 Wochen
Jetzt anfragen

Den Körper nach einer Schwangerschaft bzw. Geburt wieder oder neu erwecken

Wir öffnen uns so weit während der Schwangerschaft. Der Körper verändert sich auch ohne unser Zutun in relativ kurzer Zeit. Um sich dann nach der Geburt wieder in eine neue Form zu begeben. Wir begegnen unserem Körper zutiefst. Daher ist es einfacher zu wissen, was wir wollen und was wir nicht wollen. Genausowie mit dem Baby in uns zu kommunizieren. Auch eine zeitlang nach der Geburt sind wir weiterhin offen, und sind von dieser Erfahrung für immer geprägt.

Den Körper nach der Geburt wieder zu erwecken, kann uns zu neuen Tiefen führen. Ttiefer als je zuvor. Bis wir Sinnlichkeit leben.

Durch Körperübungen erfahren wir, dass wir nicht nur einen Körper haben, sondern mit ihm wahrnehmen. Wir haben die Wahl, wie und welche Erfahrungen wir machen. Dadurch verändert sich wie wir den eigenen Körper betrachten, wahrnehmen und mit ihm umgehen, sowie wie wir uns mit anderen verbinden können.

Wir beginnen mit langsamen Embodiment-Techniken und gehen dann zum Breathwork (Atemarbeit) über. Danach widmen wir uns den Brüsten und der Yoni (den weiblichen Organen Vulva, Vagina und Muttermund), um schließlich alles miteinander zu verbinden.

Mir war es wichtig, sich auf eine sehr respektvolle, langsame und sanfte Art sinnlich zu erwecken. Deswegen habe ich an den Techniken herumgefeilt und gebe sie in insgesamt 5 Einheiten zu je 1.5 Stunden 1 x/ Woche online (via Skype, Zoom) weiter.

 

Wann kann der Kurs begonnen werden?

Wann auch immer du dich dazu bereit fühlst. Es gibt keinen Zeitpunkt, wann „nach der Geburt” aufhört.

Inhalt der 5 Teile

1. Woche

Kennenlernen & Slow Embodiment Techniken (Bewegung, Stimme & Berührung) Weiter

2. Woche

Neurotransformative Breathwork Session Weiter

3. Woche

Reawakening the breasts after birth – Brust-Massage & Brust Self-Dearmouring Weiter

4. Woche

Reawakening the Yoni after birth – Yoni Self-Dearmouring Weiter

5. Woche

Self-Pleasuring Ritual Weiter

Reawakening the Body for Pleasure after Birth
Slow Embodiment Techniken

1. Woche: Kennenlernen & Slow Embodiment Techniken

Mit sanften Körperübungen (Slow Embodiment Techniques) beginnt deine Reise und du kommst wieder im Körper an.

Wir kultivieren die Weisheit des Körpers mithilfe von Atmung, Stimme, Berührung und Bewegung. Der Fokus liegt hierbei auf dem Becken und angenehmen Empfindungen zu folgen.

Hier beginnt deine Reise, wenn du Sinnlichkeit leben möchtest. Viele Frauen erleben dies als erdend und ein nach Hause Kommen zu sich selbst.

2. Woche: Neurotransformative Breathwork

Neurotransformative Breathwork

Bei der Neurotransformativen Atmung wird das verbundene Atmen mit Atem-Anhalten kombiniert. Der Körper kann sich öffnen und Blockaden können gelöst werden. Sodass du deinen Atem in vollen Zügen genießen kannst und sich ein angenehmes Gefühl in deinem Körper ausbreiten kann.

Eine Breathwork-Session besteht aus folgenden Elementen:

  • Erläuterung der Atmung und Klärung von Fragen
  • Breathwork
  • Integrationsphase

Einige der vielen positiven Auswirkungen der Neurotransformativen Atmung:

  • Entspannung und innere Ruhe
  • senkt Angst
  • hilft unterdrückte Emotionen zu spüren
  • senkt die Intensität von Emotionen
  • unterstützt dabei, in den Körper zu kommen
  • mehr Klarheit
  • erhöht die Libido
  • verbessert den Schlaf

Kontraindikationen: Augenprobleme wie Netzhautablösung oder Grüner Star, Epilepsie, Osteoporose, Hypertonie, Herzkreislauferkrankung o.ä., vorangegangener Schlaganfall, Krampfanfälle, Transitorische ischämische Attacke oder andere neurologische Erkrankungen, Gebrauch von verschreibungspflichtigen blutverdünnenden Medikamenten, Asthma (außer der Inhalator ist mit dabei), nicht in den ersten 12 Schwangerschaftswochen, es sei denn man ist Yoga, Atemtechniken etc. gewöhnt

Brustmassage

3. Woche: Brustmassage & Brust Self-Dearmouring

Die Brüste werden oft ignoriert, dabei sind sie aber so wichtig für unsere sexuelle Gesundheit (Hormonbalance, Oxytocin, verbunden mit uns selbst und anderen, Toxine aus den Brüsten ausleiten), sowie damit wir SInnlichkeit leben können.

Armour ist eine anhaltende Spannung im Körper. Jedes Mal, wenn wir Stress haben, zieht sich der Körper zusammen. Wenn diese Spannung nicht gelöst wird, verbleibt sie im Körper.
Wir sammeln unser ganzes Leben lang Armour an, ob wir nun in großer Not sind oder im Alltag.

Beim Dearmouren schmelzen wir diese Rüstung durch bewusste, sanfte Berührung.

Eine Brustmassage & Brust Self-Dearmouring Session besteht aus folgenden Elementen:

  • Erklärung der Session und Beantwortung von Fragen
  • Anleitung Brustmassage und Brust Self-Dearmouring (Video und Ton sind dabei aus): In dieser Session leite ich dich dazu an, wie du deine Brust selbst erforschen kannst
  • Integrationsphase
  • Ideen für zu Hause, Zeit für Fragen (zum Stillen) & Abschluss

Vorteile:

  • stimuliert das Lymphsystem
  • setzt Prolaktin, Oxytocin und Östrogene frei
  • unterstützt das Wohlbefinden
  • fördert die Bindung zwischen Mutter und Kind
  • macht die Brust voller (durch Prolaktin)
  • erhöht die Durchblutung
  • erhöht die Brustgesundheit
  • alte Erinnerungen loslassen können (Stillprobleme, Pubertät, unangenehme Erfahrungen mit den Brüsten, Missbrauchserfahrungen etc.)
  • Schmerz loslassen können
  • Empfindungsfähigkeit erhöhen
  • Vergnügen erhöhen
  • Sinnlichkeit leben

4. Woche: Yoni Self-Dearmouring

Yoni Self-Dearmouring

Im 4. Teil leite ich dich dazu an, wie du deine Yoni (externe und interne weibliche Genitalien, heiliger Tempel, heilger Ort im Inneren) selbst erforschen und dearmouren kannst. Der Fokus liegt hierbei auf Sinnlichkeit und dem Raum zu geben, was durch Fokus und Berührung auftaucht.

Die Yoni ist ein Ort, an dem unterdrückte Emotionen, Erinnerungen und traumatische Erfahrungen gespeichert werden. Besonders nach der Geburt hat die Yoni so viel erlebt: sie hat sich verändert, geöffnet und rückgebildet. Und hat vielleicht sogar Verletzungen oder Narben davon getragen.

Taubheit, Langeweile, Schmerzen oder intensive Gefühle können auftauchen und wir geben ihnen die Aufmerksamkeit, die sie verdienen, um gelöst zu werden.

Achtsame Berührung ohne Druck erlaubt dem Körper, sich zu öffnen und Nervenverbindungen wieder herzustellen.

Eine Yoni Self-Dearmouring Session besteht aus folgenden Elementen:

  • Erklärung der Session und Beantwortung von Fragen
  • Anleitung Yoni Self-Dearmouring (dein Video und Ton sind dabei aus)
    Ich werde dich ein Yoni Self-Dearmouring anleiten. Dabei beziehen wir die äußeren Genitalien hin bis zum Muttermund ein.
    Sieh die Anleitung als Möglichkeit an, als Vorschlag dich kennenzulernen, dich zu erforschen, deine Bedürfnisse und Wünsche, deine Grenzen kennen zu lernen. Hör dabei immer auf deinen Körper und seine Grenzen.
  • Integrationsphase
  • Ideen für zu Hause, Zeit für Fragen & Abschluss

Für die Session ist es nicht nötig, einen Yoni Dearmouring Stab zu kaufen. Du kannst, falls du einen hast, diesen jedoch gerne benutzen.

 

 Unterstützt…

  • empfindsamer in Vulva, Vagina und am Muttermund zu werden
  • um eine Verbindung zu den weiblichen Genitalien aufzubauen
  • um ein inneres Bild unserer inneren weiblichen Anatomie zu bekommen
  • den Muttermund frei und beweglich werden zu lassen
  • Spannungen in den Genitalien zu lösen
  • das Nervensystem zu beruhigen und Sicherheit zu erleben
  • wenn man Schmerzen beim Sex hat
  • wenn man Probleme hat, einen Orgasmus zu haben

5. Woche: Self-Pleasuring Ritual

In der letzten Session führen wir alles zusammen, was wir bisher gelernt haben: Atmung, Massage, Berührung, Stimme, Bewegung.

In diesem Ritual geht es nicht um manuelle Techniken oder sich zu erregen, sondern das eigene Vergnügen im Körper zu spüren und zu erlauben, dass es sich langsam ausbreiten darf.

Sich weiten, ausdehnen, ausbreiten – ohne Ziel.

Sich wohl fühlen im eigenen Körper und sich sinnlich erleben.

Self-Pleasuring Ritual

Bevor wir uns von anderen berühren lassen, werden wir sicher im Umgang mit Berührung. Wir lernen uns selbst die Berührung zu geben, die wir haben wollen. So können wir leichter zwischen dem unterscheiden, was uns gut tut und was nicht. Und wir können anderen genauer mitteilen, welche Berührung wir haben wollen.

Du lernst, dass du die Wahl hast, wie viel Sinnlichkeit und Vergnügen du spüren möchtest und dass du dir dies selbst geben kannst.

Genauso lernst du, dass du zunächst Zustimmung geben musst, bevor überhaupt etwas passiert und dass du jederzeit deine Meinung ändern kannst.

Eine Self-Pleasuring Session besteht aus folgenden Elementen:

  • Erklärung und Fragen zum Self-Pleasure Ritual
  • Breathwork
  • Self-Pleasure Ritual (dein Video und Ton sind dabei aus)
  • Integrationsphase
  • Zeit für Austausch und Fragen

Vorteile:

  • entspannt den Körper
  • lässt den Verstand ruhen
  • verbessert Selbstwert und Körperwahrnehmung
  • Erforschung der eigenen Vorlieben
  • Self-Care – sich selbst auffüllen mit neuer Energie
  • die Lebenskraft spüren und steigern
  • dem eigenen Vergnügen folgen lernen
  • reduziert Scham

Vorteile des Kurses:

  • in Verbindung mit dem eigenen Körper und dadurch mit sich selbst kommen
  • körperlich zu spüren, wohin man gehört
  • Körpervertrauen (wieder) aufbauen
  • auf die Weisheit des Körpers hören lernen
  • du lernst, dass du eine Wahl hast
  • wir kommen Heim zu uns selbst
  • wir fühlen uns daheim in der eigenen Haut
  • kennen lernen, was dir gut tut und was nicht
  • du lernst, dass du nicht alleine bist
  • sich lebendig fühlen
  • wie du deinen Gefühlen begegnen kannst
  • und wie du eine feinfühlige Mutter sein kannst
  • wie du Vergnügen vertiefen kannst
  • genießen und Sinnlichkeit leben
  • wissen, was du vom Leben willst
  • besser in Verbindung mit deinen eigenen Bedürfnissen und Werten sein
  • Self-Care – ein sanfterer Weg mit sich selbst umzugehen
  • zu wissen, dass man genug ist
  • du lernst neue Techniken, um dich zu entspannen
  • deiner Intuition zu vertrauen
  • Kennenlernen deiner weiblichen Anatomie
  • damit vertraut werden, dir selbst Berührung zu geben
  • du lernst, wie du dich selbst auffüllen kannst
  • das „Ja“ und „Nein“ deines Körpers kennen
  • du verbringst wertvolle Zeit mit dir
Reawakening the Body for Pleasure after Birth

Reawakening the body for pleasure after birth

€ 299,00 für 5 Sessions zu je 1.5 Stunden (online)

Pamela Natmessnig
Pamela Natmessnig

Wie kam es zu Reawakening the Body for Pleasure after Birth?

Obwohl ich mich so lange danach gesehnt hatte, war es nicht immer leicht in meinen Körper zu finden. Es hat sehr lange gedauert, bis ich die für mich kraftvollen Techniken gefunden hatte und Sinnlichkeit leben konnte.

Als ich merkte, dass ein großer Wissensdurst und Sehnsucht bei vielen Frauen besteht, ebenfalls kraftvolle Techniken zu besitzen, habe ich angefangen, sie langsam weiterzugeben. So als wäre es ein Geheimwissen und man müsste ein Codewort sagen, damit man an sie gelangt.

Ich möchte jedoch, dass dieses Wissen jeder Frau zur Verfügung steht und deswegen ist nun der Zeitpunkt gekommen, dass ich es nach draußen entlasse.