PranaSanna Neurotransformative Breathwork

nach einer traumatischen Schwangerschaft/ Geburt
Jetzt anfragen

Mit Breathwork nach Trauma lassen sich Stress, Angst und posttraumatische Reaktionen reduzieren, und es führt zu Entspannung, Ruhe und Klarheit.

Bei der Neurotransformativen Atmung wird das verbundene Atmen (connective breath) mit Atem-Anhalten (breath retension) kombiniert.

Schon 15-20 Minuten genügen, um einen Prozess in Gang zu setzen, bei dem DMT aus der Zirbeldrüse ausgeschüttet wird, und der zu tiefer Hingabe, Transformation und Regeneration führt. Der Körper kann sich mehr öffnen und Blockaden können gelöst werden, sodass du deinen Atem in vollen Zügen genießen kannst und sich ein wohliges Gefühl in deinem Körper ausbreiten kann.

Mit der Neurotransformativen Atmung nach Trauma bekommst du ein kraftvolles Werkzeug in die Hand, das du zur Selbstregulation und als Energiequelle zur täglichen Praxis oder in schwierigen Situationen einsetzen kannst.

 

Eine Breathwork-Session besteht aus folgenden Elementen:

  • Erläuterung der Atmung und Klärung von Fragen
  • Release Exercises – schütteln und lösen
  • Breathwork nach Trauma (ca. 20 Minuten)
  • Integrationsphase (ca. 5-10 Minuten)

Was wird für eine Breathwork Session benötigt?

  • bequeme Kleidung

Online zusätzlich:

  • Lautsprecher/ Kopfhörer
  • Matte und Decke
  • Wasser
  • ev. eine Augenbinde

Für die optimale Wirkung der Atemmeditation empfehle ich, mindestens 1 Stunde vor dem Breathwork keine üppige Mahlzeit mehr zu sich zu nehmen.

Breathwork nach traumatischer Geburt
Breathwork nach traumatischer Geburt

PranaSanna Neurotransformative Breathwork nach einer traumatischen Schwangerschaft/ Geburt

€ 60,00 für 1 Stunde in Wien oder Online

Einige der vielen positiven Auswirkungen der Neurotransformativen Atmung:

  • stärkt den Vagusnerv und führt dadurch zu Entspannung und innerer Ruhe
  • senkt Ängste, Depression, posttraumatische Reaktionen und stressbedingte Probleme
  • hilft unterdrückte Emotionen zu spüren und senkt die Intensität von Emotionen
  • verbindet dich mit dir selbst, anderen und der Natur
  • unterstützt dabei, wieder in deinen Körper zu kommen,
  • es steht dir mehr Energie für dich und deine Abenteuer zur Verfügung
  • ermöglicht dir, dich ausgeglichen, geerdet und lebendig zu fühlen
  • verbessert Selbstwahrnehmung, Selbstwert und Selbstliebe
  • erhöht das Selbstvertrauen, um das Leben und seine Ups & Downs anzunehmen
  • unterstützt dich dabei, wenig hilfreiche Muster und Negativität loszuwerden
  • führt zu Klarheit, Fokus und Motivation im Alltag
  • stärkt das Immunsystem, erhöht die Durchblutung und die Regenerationsfähigkeit
  • führt zu Schmerzreduktion (bei der Geburt, Menstruation etc.)
  • verbessert das Ein- und Durchschlafen
Kontraindikationen: Augenprobleme wie Netzhautablösung oder Grüner Star, Epilepsie, Osteoporose, Hypertonie, Herzkreislauferkrankung o.ä., vorangegangener Schlaganfall, Krampfanfälle, Transitorische ischämische Attacke oder andere neurologische Erkrankungen, Gebrauch von verschreibungspflichtigen blutverdünnenden Medikamenten, Asthma (außer der Inhalator ist mit dabei), nicht in den ersten 12 Schwangerschaftswochen, es sei denn man ist Yoga, Atemtechniken etc. gewöhnt
Pamela Natmessnig
Pamela Natmessnig

Mein Name ist Pamela Natmessnig.

Ich habe drei Jahre lang eine offene Gruppe zur Atmung während der Schwangerschaft und zur Geburtsvorbereitung geleitet, bis ich eines Tages selbst erleben durfte, wie entspannend die intuitive Atmung bei der Geburt sein kann.

Vor einigen Jahren führte mich mein Weg zum PranaSanna Neurotransformative Breathwork und dies hatte eine tiefgreifende Auswirkung auf den Umgang mit meiner (sexuellen) Energie, meinen Emotionen und meine Vitalität. Für mich ist diese Form der Atmung, und die damit verbundenen Techniken der Weg, mich wieder aufzuladen, mich in Trance zu bringen, mich mit mir zu verbinden und vieles mehr.

Seitdem ist PranaSanna NTB ein wichtiger Bestandteil in meinem Leben und auch in meiner Arbeit.