Kristellern: Babybäuche drückt man nicht

Kristellern bedeutet, dass das obere Ende der Gebärmutter von ein oder mehreren Menschen (vom medizinischen Personal) mit Händen/ Unterarmen/ Schlinge während einer Wehe nach unten gepresst wird. Herkömmlich passiert dies, während die gebärende Frau liegt bzw. halb sitzt. Kristellern wird eingesetzt, um die Geburt schnellstmöglich (vaginal) zu beenden oder einfach aus Routine. Seinen Namen bekam das Kristellern von Samuel Kristeller, nachdem dieser sein Verfahren der „Expressio foetus“ 1867 publizierte. Während das Kristellern beispielsweise in den USA verbannt wurde, ist es in Österreich noch gängige Praxis, und wird meist nicht im Geburtsbericht aufgezeichnet – dadurch kann das Kristellern

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

Muttermund.at