Wie du eine optimale Geburtslage fördern kannst

Da sich unsere Möbel verändert haben ("Couch-Potato"-Haltung), wir weniger auf korrekter Haltung achten und viel mehr sitzende Aktivitäten durchführen, haben Babys heutzutage kaum genügend Platz in günstige Geburtspositionen zu finden und schwangere Frauen klagen vermehrt über Schmerzen in Rücken, Becken, Knien usw. Im Folgenden werden Empfehlungen für förderliche Haltungen und Bewegungen für Schwangere gegeben. Was ist eine optimale Geburtslage? Eine optimale Geburtslage beschreibt die Lage, aus der ein Baby ohne sich lange im Becken formen zu müssen, geboren werden kann. Die günstigste Geburtslage ist die Kopflage: das Kind liegt mit dem Kopf nach unten. Dann gibt es noch die Geburtslage,

Die 10 größten Mythen um die Eizelle

Um die Eizelle ranken sich viele Mythen, von denen sich die meisten hartnäckig halten, obwohl es mittlerweile genug Evidenz dagegen gibt. Im Folgenden möchte ich mich mit den 10 größten Mythen um die Eizelle beschäftigen. Mythos 1: Die Eizelle wird mit der Menstruation ausgeschwemmt Nein, die Eizelle wird nicht mit der Menstruation ausgeschwemmt, denn sie lebt nur 12-18 Stunden nach dem Eisprung (O’Herlihy et al., 1980). Danach wird sie durch weiße Blutkörpchen, den „Makrophagen“, im äußeren Drittel des Eierstocks aufgelöst - es sei denn, sie wird von einem Spermium befruchtet. Mythos 2: Die Eizellen werden während eines Zyklus gebildet Nein. Die Eizellen sind bereits alle während ihrer Zeit

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

Muttermund.at