Mythen: "Muttermundslippe" & "Vorzeitiger Schiebedrang"

Mythos um die vordere Muttermundslippe Der Muttermund öffnet sich bei der Geburt, indem die Ringmuskeln in Entspannung durch die länglich verlaufenden Muskeln der Gebärmutter nach oben und außen gezogen werden. Wie kommt es nun zur vorderen Muttermundslippe? Der Muttermund öffnet sich nicht gleichmäßig von der Mitte aus, sondern wie eine Ellipse von hinten nach vorne. Das heißt, bei der Geburt hat jede Frau eine „vordere Muttermundslippe“ (Labium anterius, anteriore Zervixlippe, Muttermundsaum) - abhängig davon, ob und wann eine vaginale Untersuchung erfolgt, wird die Lippe festgestellt oder eben nicht. Die Hebamme untersucht also den Muttermund und findet eine „vordere Muttermundslippe“. D

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

Muttermund.at